Startseite » Köpfchen-Blog » 5 Tipps, damit Netzwerke sich lohnen

5 Tipps, damit Netzwerke sich lohnen

Warum sind Sie als Unternehmer in Netzwerken aktiv – egal ob in formellen Netzwerken wie Verbänden, Vereinen, Clubs, oder in informellen Netzwerken, bei Business-Stammtischen u.ä.? Klar, am Ende hat jeder Unternehmer vermutlich das gleiche Ziel: Geschäfte machen. Dass das allerdings umgehend und sofort passiert, ist eher die seltene Ausnahme. Beim Netzwerken ist im Hinblick auf dieses Ziel vor allem eines gefragt: Geduld. Und in der Zwischenzeit Engagement und Aktivität Ihrerseits, denn Netzwerke leben zuerst vom GEBEN und dann vom NEHMEN.

Mit den folgenden Tipps werden Sie zum erfolgreichen Netzwerker:

GEBEN
Bringen Sie sich ins Netzwerk ein, sei es mit guten Ideen, mit Zeit, mit Knowhow. „Verschenken“ Sie diese wertvollen Güter und zeigen Sie damit Ihre Kompetenz, Ihre Erfahrung und Ihr Engagement.

INTERESSE ZEIGEN
Gehen Sie aktiv auf andere Netzwerkteilnehmer zu, knüpfen Sie Kontakte. Allerdings nicht mit dem Fokus „verkaufen“, sondern aus echtem Interesse an den Menschen. In unserem Netzwerk der XING-Regionalgruppe Allgäu X-work lautet unser Motto entsprechend „Persönliches zählt, Geschäftliches ergibt sich“.

ANDERE VERNETZEN
Nutzen Sie jede sich bietende Gelegenheit, andere Menschen zusammenzubringen. Jemand erzählt Ihnen, dass er einen guten Grafiker braucht, und Sie kennen einen? Oder Sie hören von jemand, der etwas anbietet, was wunderbar zu dem passt, was ein anderer geschäftlicher Bekannter von Ihnen macht? Dann bringen Sie diese Menschen zusammen! Kontakte anbahnen, Partner empfehlen, davon leben Netzwerke, davon wollen andersherum auch Sie profitieren.

ÜBERZEUGEN
Die Grundvoraussetzung dafür, dass man Sie weiterempfiehlt, ist, dass die Qualität Ihrer Leistungen bzw. Produkte passt. Ich persönlich halte z.B. gar nichts davon, wenn in einem Netzwerk „Empfehlungszwang“ herrscht. In den wenigsten Fällen habe ich mir die Mitglieder des Netzwerks selbst ausgesucht, d.h. ich bin auch nicht zwangsläufig von der Qualität jedes Netzwerkmitglieds überzeugt. Und empfehlen möchte ich garantiert nur die, bei denen ich sicher bin, dass die Qualität passt und ich dem „Empfehlungsempfänger“ keinen Bärendienst erweise. Also: Überzeugen Sie bei jedem Auftrag, bei allem was Sie machen, innerhalb und außerhalb des Netzwerks,  stets mit Qualität. Dann empfiehlt man Sie garantiert gerne weiter!

DANKEN
Die meisten Netzwerke leben vor allem vom Engagement einiger weniger Personen, die sich mit viel Zeit und Engagement einbringen. Sagen Sie diesen Menschen auch mal Danke, dass sie die Voraussetzungen schaffen und die Plattform bieten, damit das Netzwerk funktionieren kann!

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, dann stellt sich früher oder später garantiert auch der Erfolg im Sinne von Weiterempfehlungen, attraktiven Kooperationen und neuen Aufträgen ein (vorausgesetzt Sie sind in Netzwerken, die zu Ihrem Business und Ihrer Person passen – aber darüber schreibe ich vielleicht in einem der nächsten Blogartikel ausführlicher…).