Startseite » Köpfchen-Blog » Leitgedanke 2021: Dankbarkeit

Leitgedanke 2021: Dankbarkeit

Trotz – oder gerade wegen? – der aktuellen Umstände ist DANKBARKEIT mein Leitgedanke für 2021 geworden. So viel Schimpfen, Jammern und Motzen ist allenthalben zu hören, und auch selber passiert es mir immer wieder, dass bei allem erstmal nur das Schlechte, das Unangenehme, das Negative ins Blickfeld rückt. Dabei gibt es so viel, wofür wir auch und gerade in diesen Zeiten sowas von dankbar sein können:

Im Großen

Wir leben in einem freien demokratischen Land (ja!). Einem Sozialstaat, der sich – im Vergleich zu sehr vielen anderen Ländern dieser Welt – sehr gut um uns kümmert. Wir haben genug und abwechslungsreich zu essen. Wir können – wenn auch momentan nicht persönlich – in Verbindung bleiben mit unseren Lieben und jederzeit zum Telefon greifen.

Im Kleinen

Ich habe eine intakte Familie. Zwei großartige Kinder. Wir sind gesund. Wir haben ein Dach über dem Kopf. In einem der schönsten Winkel Deutschlands. Wir können rausgehen, uns mit viel Freiraum bewegen und die Natur genießen. Wir haben immer noch reichlich Grund zu lachen, über kleine und große Dinge.

Und in so vielen alltäglichen Momenten

Die Sonne scheint auf die glitzernd-gefrorenen Wiesen. Mein Kind lacht mich mit seinem verschmitztesten Lächeln an, nachdem es mal wieder irgendwas angestellt hat, und schlingt die Arme um mich. Ich beiße in einen leckeren knackig-roten Apfel von Schwiegervaters Obstwiese. Eine Kooperationspartnerin ruft an und gibt mir tolles positives Feedback zu meiner neuen Idee. …

Dankbar ins neue Jahr

Auch 2021 wird uns rund um Corona noch viel Unangenehmes bevorstehen, uns das Leben schwer(er) machen, und keiner weiß, wann wieder ein „normaleres“ Leben möglich sein wird. Trotzdem darf und will ich 2021 ganz besonders dankbar sein für alles, was positiv ist und was ich mit dem Leitgedanke Dankbarkeit viel mehr in den Mittelpunkt rücken kann. Denn diese Perspektive stärkt auch die Resilienz, die wir in diesen Zeiten ganz besonders brauchen, damit wir nicht irgendwann durchdrehen.

Ein kleines Dankbarkeits-Ritual, das vielleicht auch Inspiration für Dich fürs neue Jahr ist: Nimm Dir am Abend, wenn Du ins Bett gehst, noch eine Minute, und lass den Tag Revue passieren – für welche zwei Begebenheiten, Erlebnisse, Momente bist Du heute dankbar?